Die Deutschen Meisterschaften in 2015 standen unter einem sehr guten Stern. Die jahrelange hervorragende Jugendarbeit des Ringerbezirks Oberbayern wurde dieses Jahr in überragenden Ergebnissen bezahlt. Vorneweg zu nennen ist heuer der ESV München Ost. Was der Münchner Traditionsverein in diesem Jahr mit seinem Nachwuchs leistete ist eigentlich gar nicht mit Worten zu beschreiben. Der Verein, der mit seiner ersten Mannschaft in der Gruppenoberliga ringt stellt in diesem Jahr 3…. in Worten DREI Deutsche Meister. Damit konnte niemand wirklich rechnen. Eine klasse Leistung die die jahrelange unermüdliche Jugendarbeit nun krönt.

alt

v.l.n.r.: Bezirksvorsitzender Albert Föstl, Landestrainer Rudi Gebhard, Anthony Sanders, David Brand, Ellen Riesterer, Mohamad Schwäbisch, Finanzreferent Ewald Greif und Jugendreferent Otto Madejczyk. Foto: BRV

Bei der diesjährigen Bezirksjahreshauptversammlung des Ringerbezirks Oberbayern beeindruckten die jungen oberbayerischen Ringer die zahlreich erschienen Vereinsvertreter und Gäste nicht nur mit ihren sportlichen Erfolgen, sondern auch mit ihren rhetorischen Fähigkeiten. Jugendreferent Otto Madejczyk hatte im Auftrag der Vorstandschaft alle Deutschen Meister 2015 des Ringerbezirks zur Ehrung für ihre sportlichen Erfolge bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften eingeladen und sie gebeten, ein Kurzreferat über ihren sportlichen Werdegang vor den Vereinsvertretern zu halten.

 

alt
 

 

Es ist schon eine beeindruckende Leistung, die selbst das BRV-Präsidium in den höchsten Tönen lobt. Der Ringerbezirk Oberbayern hat im Jugendbereich bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften allein fünf Titel erkämpft. Auffallend sind die drei erste Plätze eines Vereins, den wohl niemand auf der Rechnung hatte. Der ESV München-Ost mit Anthony Sanders holte sich am vergangenen Wochenende im griechisch-römischen Stil in Plauen den Deutschen Meistertitel in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm. Parallel gewann in Mainz Julian Gebhard vom SC Isaria Unterföhring in seiner Gewichtsklasse bis 69 Kilogramm den Freistilwettbewerb.


 

 

alt

 

Die Sportart Olympisches Ringen ist seit vier Jahren ein fester Bestandteil des Sportangebots in der Grundschule und seit diesem Jahr auch an der Mittelschule im Münchner Stadtteil Fürstenried. Grund- und Mittelschüler stark machen, Kämpfen, Ringen und Raufen in der Grundschule als aktive, ganzheitliche und nachhaltige Sport- ,Gewaltpräventions-, Elternarbeits- und Integrationsmaßnahme im Elementarbereich – so lauten die Grundsätze der SAG Olympisches Ringen.

 

 

Der Bezirk Oberbayern gratuliert seinen Deutschen Meistern 2015

 

Ellen Riesterer, SC Isaria Unterföhring, Deutsche Meisterin der weiblichen Jugend in Klasse bis 49 kg

Mohammad Schwäbisch, ESV München Ost, Deuterscher Meister, B-Jugend, griech.-römisch in der Klasse bis 54 kg

David Brand, ESV München Ost, Deuster Meister, B-Jugend, griech.-römisch in der Klasse bis 34 kg


Wir wünschen unseren Teilnehmern aus Oberbayern bei den Deutschen A-Jugendmeisterschaften vom 17. – 19.4.2015 in Mainz und Plauen viel Erfolg.

Alle  Deutschen Meister des Jahres 2015 werden seitens des Bezirks zur Bezirksversammlung am Donnerstag, den 23.4.2015, zur offiziellen Ehrung eingeladen. 

System.String[]

Aktuelles aus den Bezirken

  • Bezirksmeisterschaften: Ort und Zeitpunkt stehen fest

    Die Ausrichter der Bezirksmeisterschaften 2025 in Mittelfranken stehen fest: Am 11. Januar finden die Freistil-Titelkämpfe in Zirndorf, 14 Tage später die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil dagegen in Burgebrach statt.

  • Westendorfer Ringertross lernt Kultur und Leute in den USA kennen

    Die USA ist immer noch eines der attraktivsten Destinationen überhaupt. Das Land zieht viele in ihren Bann. Nicht nur kulturell, sondern auch sportlich haben die Vereinigten Staaten enorm viel zu bieten. Vor rund 30 Jahren war Jürgen Stechele bereits mit Nachwuchsathleten des TSV Westendorf im...

  • Heimische Nachwuchsringer bei Tallinn Open in Estland

    Als Belohnung für ihre tollen Leistungen auf den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften in den vergangenen Jahren bekamen am vergangenen Wochenende die beiden heimischen Nachwuchsringer Sebastian Gröbner (TSV Trostberg) und Maximilian Hinterstoißer (SC Anger) die Chance, sich unter den Augen...

  • Bezirkspokal in Mittelfranken geht in eine neue Runde

    Der Bezirkspokal im Bezirk Mittelfranken geht in eine weitere Runde. Beim Listenführerlehrgang wurde die Auslosung der ersten Runde vollzogen. Dabei kommt es zu folgenden Begegnungen: TSV Weißenburg – SC 04 Nürnberg WKG Unterdürrbach/Schonungen – Nürnberg Grizzlys TSV Zirndorf – TSV Burgebrach SC...

  • Listenführerlehrgang in Röttenbach

    Ein Listenführerlehrgang des Bayerischen Ringer-Verbandes hat jüngst in Röttenbach stattgefunden. Im Bereich der Schulung ging es um den Aufbau und die Nutzung der Hardware und was dabei zu beachten ist. Dabei stand auch das Durchspielen von kniffligen Situationen bei einer Veranstaltung im Fokus. Vor...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
     Telefonzeiten   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Parteiverkehr NUR mit Absprache bzw. terminlicher Vereinbarung möglich!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok