Der ASV Hof empfängt am Samstagabend den derzeitigen Tabellenzweiten SpVgg Freising in der Jahnhalle. Die Oberfranken müssen in dieser Begegnung punkten, um nicht wieder in den Abstiegsstrudel der Bayerischen Oberliga zu geraten. Die verantwortlichen Trainer Kai Schramm und Fabian Roderer nehmen den Kampf sehr ernst: „Wir brauchen noch zwei Siege, um den Klassenerhalt in trockenen Tüchern zu haben. Freising hat sich in diesem Jahr sehr gut verstärkt. Dennoch glauben wir, dass unsere junge Truppe vor heimischen Publikum gewinnen kann“.

Am Wochenende mussten die Ringer des ASV Hof mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft beim SV Untergriesbach antreten. Matthias Hader und Christoph Neidhardt konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein. Trotz dessen gab sich die Mannschaft von Anfang an nicht auf, sie kämpften auf der ungewohnt kleinen 9 mal 9 Meter-Matte um jeden Zentimeter. Trainer Kai Schramm: "Trotz der Personalnot brachten wir die Untergriesbacher an den Rand einer Niederlage.“

Die englische Woche in der Bayerischen Oberliga ist an den Ringern des ASV Hof nicht spurlos vorübergegangen. Nach dem grandiosen Sieg am Tag der Deutschen Einheit gegen den ASV Au/Hallertau (17:13), meldeten sich Matthias Hader und Anthony Sanders verletzungsbedingt ab. Fabian Roderer und Kai Schramm mussten reagieren und stellten um. Am Samstagvormittag kam dann eine weitere Hiobsbotschaft. Christian Söllner, der in die Mannschaft nachrückte, verletzte sich bei der Arbeit am Fuß und fiel auch kurzfristig aus. Also musste wieder umgestellt werden. Der ASV Hof trat mit einer Rumpfmannschaft an, die diesen Auswärtskampf in einer Manier anging, die ihres Gleichen sucht. Sechs Einzelsiege auf Hofer Seite brachten den 21:16-Auswärtserfolg.

Es ist endlich wieder soweit. Seit vielen Jahren stehen sich am Samstagabend um 19:30 Uhr die beiden oberfränkischen Vereine in der Bayerischen Oberliga gegenüber. Die Korbstädter wurden im vergangenen Jahr Meister der Bayernliga und sind in die Paradeliga des Bayerischen Ringer-Verbands aufgestiegen. Hier haben sie sich bisher keine Blöße gegeben und stehen derzeit mit 6:2 Punkten an der Tabellenspitze. Der AC Lichtenfels verfügt über eine sehr starke Mannschaft, die durch einige Neuzugänge noch mehr an Qualität gewonnen hat. Der herausragende Neuzugang ist allerdings mit Hannes Wagner, der nach zwei Jahren in der Bundesliga wieder die Lichtenfelser Mannschaft unterstützt, ein Eigengewächs. Hannes Wagner ist amtierender Deutscher Meister der Männer bis 80 kg, Junioren-Europameister 2015 und Dritter der Junioren-Weltmeisterschaften 2015.

Der TBVfl Neustadt/Wildenheid war Ausrichter der Oberfränkischen Meisterschaften in allen Altersklassen. Erstmals ließ man auch beide Stilarten an einem Tag ringen. Dank der hervorragenden Organisation des Ausrichters verliefen die Bezirksmeisterschaften reibungslos.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Bezirksmeisterschaften: Ort und Zeitpunkt stehen fest

    Die Ausrichter der Bezirksmeisterschaften 2025 in Mittelfranken stehen fest: Am 11. Januar finden die Freistil-Titelkämpfe in Zirndorf, 14 Tage später die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil dagegen in Burgebrach statt.

  • Westendorfer Ringertross lernt Kultur und Leute in den USA kennen

    Die USA ist immer noch eines der attraktivsten Destinationen überhaupt. Das Land zieht viele in ihren Bann. Nicht nur kulturell, sondern auch sportlich haben die Vereinigten Staaten enorm viel zu bieten. Vor rund 30 Jahren war Jürgen Stechele bereits mit Nachwuchsathleten des TSV Westendorf im...

  • Heimische Nachwuchsringer bei Tallinn Open in Estland

    Als Belohnung für ihre tollen Leistungen auf den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften in den vergangenen Jahren bekamen am vergangenen Wochenende die beiden heimischen Nachwuchsringer Sebastian Gröbner (TSV Trostberg) und Maximilian Hinterstoißer (SC Anger) die Chance, sich unter den Augen...

  • Bezirkspokal in Mittelfranken geht in eine neue Runde

    Der Bezirkspokal im Bezirk Mittelfranken geht in eine weitere Runde. Beim Listenführerlehrgang wurde die Auslosung der ersten Runde vollzogen. Dabei kommt es zu folgenden Begegnungen: TSV Weißenburg – SC 04 Nürnberg WKG Unterdürrbach/Schonungen – Nürnberg Grizzlys TSV Zirndorf – TSV Burgebrach SC...

  • Listenführerlehrgang in Röttenbach

    Ein Listenführerlehrgang des Bayerischen Ringer-Verbandes hat jüngst in Röttenbach stattgefunden. Im Bereich der Schulung ging es um den Aufbau und die Nutzung der Hardware und was dabei zu beachten ist. Dabei stand auch das Durchspielen von kniffligen Situationen bei einer Veranstaltung im Fokus. Vor...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
     Telefonzeiten   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Parteiverkehr NUR mit Absprache bzw. terminlicher Vereinbarung möglich!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok