Der dritte Kampftag war geprägt von interessanten Ergebnissen. Die Bezirksvereine konnten diesmal den Trend ins positive biegen. So gab es ja am letzten Kampftag noch eine 50 zu 50Ausbeute an Siegen. Diesmal sah es etwas anders aus. Zwölf Mannschaften des Bezirks waren am Wochenende im Einsatz. Achtmal verließen die Bezirksvereine die Matte als Sieger. Kein schlechtes Ergebnis noch dazu wenn man bedenk dass dabei dreimal ein Bezirks-Lokalderby auf dem Programm stand. Doch im Einzelnen:

Am zweiten Kampftag waren wieder alle 10 Bezirksvereine im Einsatz. Die Bilanz ist sehr durchwachsen. 5 Siegen stehen ebenso 5 Niederlagen gegenüber. Aber auch einige erfreuliche Überraschungen waren dabei. So dass sich die Bezirksvereine insgesamt gesehen doch recht wacker in ihren jeweiligen Ligen schlagen.

Der Bundesligavertreter des Bezirks, der SV Siegfried aus Hallbergmoos musste am 3ten Kampftag die zweite Niederlage hinnehmen. Beim ASV Urloffen stand es am Ende knapp 11:13 für die Gastgeber. Damit ist der SVS nun letzter in der 2. Bundesliga Süd mit 0:6 Punkten hinter dem ASC Bindlach der ebenfalls noch sieglos ist aber einen Kampf weniger hat.

nachfolgend ein Link für die Bilder zum Rangelturnier im Freilichtmuseum Wasmeier in Schliersee. Um Missbrauch mit den Bildern einzudämmen, habe ich mit dem Fotografen Martin Emmer vereinbart, dass die Bilder unter Angabe der Bildnummer über den Ringerbezirk Oberbayern (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) angefordert werden können.   

Veranstaltung „Sportpsychologie für Ringer und Ringerinnen – Ringen um mentale Stärke“

sehr gut besucht


Weltklasseringer, Spitzenathleten in anderen Sportarten und Erfolgstrainer betonen, dass einer der

entscheidenden Faktoren für den Wettkampferfolg die Psyche der Athleten bzw. Ringer und

Ringerinnen ist. Anders ausgedrückt: Die psychische Stärke der Ringer und Ringerinnen entscheiden

oftmals über Sieg und Niederlage.

Das Ringercamp des Bezirks Obb. wurde dieses Jahr in Penzberg durchgeführt. Der AC Bayrisch Fels war der durchführende Verein. Das Camp war ein riesen Erfolg gespickt mit vielen Highlights.

Insgesamt waren 71 Kinder und Jugendliche dabei. Dazu kamen nochmal ca. 30 Eltern und Vereinstrainer. Eine Mammutaufgabe für den ausrichtenden Verein AC Penzberg. Aber wie gewohnt wurde die Herausforderung glänzend gemeistert. Haben doch die Penzberger durch die vielen durchgeführten Veranstaltungen wie das jährliche Alpenlandturnier oder Bayrische Meisterschaften eine ganze Menge an Erfahrung. Es passte dann auch wirklich alles. Der Bezirk Oberbayern als Ausrichter konnte sich voll und ganz auf die Organisationserfahrung der „AC“-Verantwortlichen verlassen.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Hartes Training fürs Comeback - Nachgefragt bei Christopher Kraemer

    Noch ist Christopher Kraemer nicht hundertprozentig fit. Der Kaderathlet des Deutschen Ringer-Bundes ist allerdings auf einem guten Weg der Besserung. Sein größter Konkurrent, Etienne Kinsinger, schaffte vor wenigen Wochen Großes: Der Saarländer löste beim Qualifikationsturnier in Budapest...

  • Aufnahme in den DRB-Kader

    Es sind großartige Nachrichten für den TSV Westendorf: Luis Wurmer ist ab 1. März Mitglied im Bundeskader des Deutschen Ringer-Bundes. Der 16-Jährige ist nach Christopher Kraemer und Niklas Stechele der dritte Athlet aus dem Ringerdorf, der die Ostallgäuer Farben auch international vertreten darf....

  • Schwäbische Vereine kommen online zusammen

    Der Ringerbezirk Schwaben im BRV ist in diesem Jahr zum ersten Mal wieder zusammengekommen – wenn auch unter anderen Umständen. Via Videokonferenz gab es einen Austausch unter den Vereinen. Auch Vizepräsident Sport Florian Geiger folgte der Einladung und nahm sich Zeit, um die Sorgen und Anliegen...

  • Ringerkalender des SC Anger für 2021

    Auch wenn aktuell leider keine Kämpfe der Angerer Athleten stattfinden, so müssen die Ringerfans im kleinen oberbayerischen Dorf und Umgebung doch nicht ganz auf ihren Lieblingssport verzichten. Bei einem Treffen mit der Privatbrauerei Wieninger, dem langjährigen und beständigen Partner der...

  • Eine seltene Ehrung: Franz Walter sen. seit 70 Jahren beim SC Isaria

    Eigentlich findet die Ehrung langjähriger Mitglieder immer anlässlich der Jahreshauptversammlung statt. In diesem Jahr ist vieles anders, darum hat der Verein die Ehrung für ein sehr seltenes Ereignis in das Wohnzimmer des Jubilars verlegt.

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok