alt

Hinweis:
In diesem Jahr findet seitens des BRV-Bezirks Oberbayern keine Teilnahme am 3.Schlieseer "Ranggeln und Olympisches Ringen"  (Termine: Sonntag, 17.06.2016) statt.

Im nächsten Jahr wollen wir wieder eine Teilnahme ermöglichen.

Viele ehemalige Ringer, Funktionäre und begeisterte Zuschauer haben vor kurzem Abschied genommen. In der ehrwürdigen Halle des ESV München Ost fand zum letzten Mal ein Freundschaftskampf zwischen den Berg am Laimer-Ringern und einer Regionalauswahl statt. „Diese Begegnung war mit sehenswerten Aktionen bespickt und bot den Zuschauern jede Menge Abwechslung“, sagt Abteilungsleiter Holger Atzesberger und blickt doch etwas wehmütig auf das was kommen wird. „In wenigen Wochen werden die Lichter in der Halle nun ganz ausgehen, wenn der Umzug in die bereits fertiggestellte Übergangshalle abgeschlossen ist“.

alt

Was bleibt, sind Erinnerungen an den letzten Kampf und der anschließenden Abrissparty. Foto: ESV München Ost

alt
 
Foto: ASV Hof


Ein Münchner in Oberfranken: Der ASV Hof hat für die neue Wettkampfzeit in der Bayerischen Oberliga einen weiteren Neuzugang unter Vertrag genommen. Der erst 16-jährige Anthony Sanders (siehe Bild) wird in der Gewichtsklasse bis 75 Kilogramm auf die Matte gehen. Sanders ist amtierender Deutscher A-Jugendmeister im griechisch-römischen Stil. Für die Einzelmeisterschaften startet das Nachwuchstalent weiterhin für seinen Heimatverein ESV München Ost. Für den aufstrebenden Athleten aus der Landeshauptstadt sei die Oberliga eine Herausforderung.

 

alt
  Foto: privat


Nach langer schwerer Krankheit verstarb am 10. Februar 2016 im Alter von 69 Jahren der ehemalige Ringer Kaspar Eham aus Bernloh, Landkreis Miesbach. In den 60er und 70er Jahren gehörte Eham zur deutschen Ringerspitze, konnte sich 1968 sogar für die Olympiade in München qualifizieren. Doch eine Schulterverletzung verhinderte schließlich seine Teilnahme. Die ersten Schritte auf der Matte machte er beim TV Miesbach. Später wechselte er zu anderen Ringervereinen, wie AC Penzberg, SC Armin München und zuletzt auch zum AC Reichenhall, wo er immerhin 5 Jahre lang in der ersten Mannschaft zu dessen Erfolgen in der damaligen höchsten deutschen Liga beitrug. Seine persönliche Titelliste erstreckte sich vorwiegend auf bayerischer-, aber ebenso deutscher Ebene, wobei er auch mit der Nationalmannschaft bei Länderkämpfen zum Einsatz kam, die damals noch regelmäßig ausgetragen wurden.
 

Hier noch ein paar Bilder der Oberbayerischen Titelträger 2016

altalt

Aktuelles aus den Bezirken

  • Hartes Training fürs Comeback - Nachgefragt bei Christopher Kraemer

    Noch ist Christopher Kraemer nicht hundertprozentig fit. Der Kaderathlet des Deutschen Ringer-Bundes ist allerdings auf einem guten Weg der Besserung. Sein größter Konkurrent, Etienne Kinsinger, schaffte vor wenigen Wochen Großes: Der Saarländer löste beim Qualifikationsturnier in Budapest...

  • Aufnahme in den DRB-Kader

    Es sind großartige Nachrichten für den TSV Westendorf: Luis Wurmer ist ab 1. März Mitglied im Bundeskader des Deutschen Ringer-Bundes. Der 16-Jährige ist nach Christopher Kraemer und Niklas Stechele der dritte Athlet aus dem Ringerdorf, der die Ostallgäuer Farben auch international vertreten darf....

  • Schwäbische Vereine kommen online zusammen

    Der Ringerbezirk Schwaben im BRV ist in diesem Jahr zum ersten Mal wieder zusammengekommen – wenn auch unter anderen Umständen. Via Videokonferenz gab es einen Austausch unter den Vereinen. Auch Vizepräsident Sport Florian Geiger folgte der Einladung und nahm sich Zeit, um die Sorgen und Anliegen...

  • Ringerkalender des SC Anger für 2021

    Auch wenn aktuell leider keine Kämpfe der Angerer Athleten stattfinden, so müssen die Ringerfans im kleinen oberbayerischen Dorf und Umgebung doch nicht ganz auf ihren Lieblingssport verzichten. Bei einem Treffen mit der Privatbrauerei Wieninger, dem langjährigen und beständigen Partner der...

  • Eine seltene Ehrung: Franz Walter sen. seit 70 Jahren beim SC Isaria

    Eigentlich findet die Ehrung langjähriger Mitglieder immer anlässlich der Jahreshauptversammlung statt. In diesem Jahr ist vieles anders, darum hat der Verein die Ehrung für ein sehr seltenes Ereignis in das Wohnzimmer des Jubilars verlegt.

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok