Der Bezirk Oberbayern im Bayerischen Ringer-Verband (BRV) hält am Mittwoch, 25. April, seine Vereinsvertreterversammlung ab. Um 19:00 Uhr begrüßt Bezirkschef Günter Reinhardt die Teilnehmer in der Gaststätte "Feringasee" in Unterföhring. Auf dem Tagesordnung stehen neben der Vergabe der Bezirksmeisterschaften für 2019, noch der Bericht der außerordentlichen Verbandsausschusssitzung, die im Februar in Nürnberg stattfand.

Der AC Penzberg war einer von sechs Vereinen, die der TV Feldkirchen zu seiner Vereinsmeisterschaft eingeladen hatte. Dieser Wettkampf sollte besonders Anfängern dazu dienen, erste Erfahrungen auf einer Matte bei einem Turnier zu sammeln und auch einen Turnierablauf kennenzulernen. Der ACP reiste mit sieben erfahrenen älteren Athleten und acht Neulingen an. Die Jüngsten von ihnen haben schon mit dem Bambinitraining begonnen. Aus Sicht der Penzberger war es "toll zu sehen, wie sie das Gelernte auf der Matte anwenden konnten und die Tipps der Trainer umsetzen", heißt es in einer Pressemitteilung. Mit von der Partie waren die jungen aufstrebenden Athleten Johannes Fischer, Tolga und Abdurraham Yilmaz, Maximilian Fecht, Martin Buchner, Konstantin Streicher, Leonie Stark, Meile Verebb und Sebastian Ebel.

Richtig zur Sache ging es bei der Bayerischen Nachwuchsmeisterschaft im griechisch-römischen Stil in der St. Wolfganger Goldachhalle. An zwei Tagen kämpften 249 Athleten aus über 40 Vereinen in vier Altersklassen um Titel und Pokale. Mit vielen attraktiven Techniken und Würfen zeigten die Jugendlichen, was in ihnen steckt und sorgten für eine tolle Stimmung in der Halle. Besonders erfreulich auch für den ausrichtenden TSV St. Wolfgang, dass es, neben viel Lob für die sehr gelungene Ausrichtung, auch zweimal Gold durch Georg Scheffler und Michael Warmedinger sowie einmal Bronze durch Ludwig Grundei zu feiern gab.

Marcel Berger von der SpVgg Freising hat beim international besetzten Philipp-Seitz-Gedächtnisturnier im unterfränkischen Kleinostheim einen hervorragenden dritten Platz belegt. Zum Auftakt holte der 19-Jährige im Limit bis 74 Kilogramm einen ungefährdeten Sieg nach technischer Überlegenheit über Arthur Pinsack (VfK Eiche Radolfzell). Spannender verlief das Duell gegen Dennis Rubach (KSV Trossingen). Hier ging Berger knapp mit 2:1-Wertungspunkten hervor. Auch Sebastian Schmidt aus Viernheim konnte den Freisinger nicht aufhalten. Am Ende gewann er mit 6:0-Wertungspunkten. Den entscheidenden Kampf um den Finaleinzug verlor Marcel Berger gegen Kevin Lucht mit 5:9-Wertungspunkten. „Marcel kam mit der groben und nicht ganz fairen Ringweise des Gegners nicht gut zurecht“, bilanziert Cheftrainer Ion Gaimer.

Der AC Penzberg hat jüngst bei der Premiere „Munich Kids Open“ des ESV München Ost teilgenommen. Insgesamt fanden sich 144 Teilnehmer aus 16 Vereinen ein. Penzberg nahm mit zehn Ringerinnen und Ringern an dieser Sportveranstaltung, dem Nachfolger des Franz-Neuberger-Turniers, teil.

alt

Die jungen Ringerinnen und Ringer des AC Penzberg mit ihren Trainern. Foto: ACP

Aktuelles aus den Bezirken

  • Hartes Training fürs Comeback - Nachgefragt bei Christopher Kraemer

    Noch ist Christopher Kraemer nicht hundertprozentig fit. Der Kaderathlet des Deutschen Ringer-Bundes ist allerdings auf einem guten Weg der Besserung. Sein größter Konkurrent, Etienne Kinsinger, schaffte vor wenigen Wochen Großes: Der Saarländer löste beim Qualifikationsturnier in Budapest...

  • Aufnahme in den DRB-Kader

    Es sind großartige Nachrichten für den TSV Westendorf: Luis Wurmer ist ab 1. März Mitglied im Bundeskader des Deutschen Ringer-Bundes. Der 16-Jährige ist nach Christopher Kraemer und Niklas Stechele der dritte Athlet aus dem Ringerdorf, der die Ostallgäuer Farben auch international vertreten darf....

  • Schwäbische Vereine kommen online zusammen

    Der Ringerbezirk Schwaben im BRV ist in diesem Jahr zum ersten Mal wieder zusammengekommen – wenn auch unter anderen Umständen. Via Videokonferenz gab es einen Austausch unter den Vereinen. Auch Vizepräsident Sport Florian Geiger folgte der Einladung und nahm sich Zeit, um die Sorgen und Anliegen...

  • Ringerkalender des SC Anger für 2021

    Auch wenn aktuell leider keine Kämpfe der Angerer Athleten stattfinden, so müssen die Ringerfans im kleinen oberbayerischen Dorf und Umgebung doch nicht ganz auf ihren Lieblingssport verzichten. Bei einem Treffen mit der Privatbrauerei Wieninger, dem langjährigen und beständigen Partner der...

  • Eine seltene Ehrung: Franz Walter sen. seit 70 Jahren beim SC Isaria

    Eigentlich findet die Ehrung langjähriger Mitglieder immer anlässlich der Jahreshauptversammlung statt. In diesem Jahr ist vieles anders, darum hat der Verein die Ehrung für ein sehr seltenes Ereignis in das Wohnzimmer des Jubilars verlegt.

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok