Es sind großartige Nachrichten, die Präsident Florian Geiger aus der Programmdirektion des Bayerischen Rundfunks erhalten hat. Der Rückkampf im unterfränkisch-oberbayerischen Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft zwischem dem SC Siegfried Kleinostheim und SV Wacker Burghausen wird per Livestream vom BR übertragen. Moderator Charly Hilpert wird die Ringsportfans nicht nur aus der Untermainhalle in Elsenfeld begrüßen, sondern auch zwischendurch Interviews führen. Laut Info des BRV, sei der Livestream von 16.45 bis 19.30 Uhr geplant, wobei die Zeiten hier auch variabel sein können, je nach Kampfverlauf. Was die Ringerfans ebenfalls freuen dürfte: In Blickpunkt Sport am Sonntagabend ist zwischen 21.45 Uhr und 23 Uhr eine Zusammenfassung geplant. Darüber hinaus ist ein Nachbericht in der Rundschau am Montag, 29. Januar, zwischen 18.50 und 18.55 Uhr vorgesehen. Auch online wird auf das bayerische Ringerhighlight hingewiesen. Selbst der Hörfunk wird über das Finale berichten.

„Dass wir allein ein bayerisches Finale um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft haben, ist erste Sahne. Ich freue mich außerordentlich, dass sich der BR in seiner Berichterstattung für das olympische Ringen engagiert und dafür interessiert. „Mein Dank gilt auch Claudia Duchêne aus der Programmdirektion des Bayerischen Rundfunks. Es ist schön, dass sich unsere beständige Netzwerkarbeit aus Bayern heraus auch in der überregionalen Berichterstattung für uns Ringer bezahlt macht“, so Florian Geiger. Der BRV-Chef wünscht sowohl Burghausen als auch Kleinostheim viel Glück für den Rückkampf. Was er allerdings besonders hervorhebt: „Gewinner ist auf jeden Fall das bayerische Ringen!“

Aktuelles aus den Bezirken

  • Heimische Nachwuchsringer bei Tallinn Open in Estland

    Als Belohnung für ihre tollen Leistungen auf den Bayerischen und Deutschen Meisterschaften in den vergangenen Jahren bekamen am vergangenen Wochenende die beiden heimischen Nachwuchsringer Sebastian Gröbner (TSV Trostberg) und Maximilian Hinterstoißer (SC Anger) die Chance, sich unter den Augen...

  • Bezirkspokal in Mittelfranken geht in eine neue Runde

    Der Bezirkspokal im Bezirk Mittelfranken geht in eine weitere Runde. Beim Listenführerlehrgang wurde die Auslosung der ersten Runde vollzogen. Dabei kommt es zu folgenden Begegnungen: TSV Weißenburg – SC 04 Nürnberg WKG Unterdürrbach/Schonungen – Nürnberg Grizzlys TSV Zirndorf – TSV Burgebrach SC...

  • Listenführerlehrgang in Röttenbach

    Ein Listenführerlehrgang des Bayerischen Ringer-Verbandes hat jüngst in Röttenbach stattgefunden. Im Bereich der Schulung ging es um den Aufbau und die Nutzung der Hardware und was dabei zu beachten ist. Dabei stand auch das Durchspielen von kniffligen Situationen bei einer Veranstaltung im Fokus. Vor...

  • Eindrucksvoll: Burghauser Ringer bestätigen bei Thor Masters ihre Formkurve

    Seit jeher dienen dem Deutschen Greco-Nationaltrainer Michael Carl und seinem Trainerstab die im dänischen Nykøbing Falster ausgetragenen Thor Masters als Gradmesser der Leistungen vor den anstehenden großen internationalen Turnieren. Doch geht es heuer nicht "nur" um die Teilnahme an...

  • Westendorfer Niklas Stechele nach Japan eingeladen

    Der Westendorfer Niklas Stechele ist vom Deutschen Ringer-Bund zu einem Lehrgang nach Tokio eingeladen worden. Zwei Wochen lang wird er mit den besten japanischen Topathleten auf der Matte stehen. Neben Stechele, als einzigen bayerischen Athleten, hat Freistil-Bundestrainer Jürgen Scheibe noch...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
     Telefonzeiten   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Parteiverkehr NUR mit Absprache bzw. terminlicher Vereinbarung möglich!

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok