Der TSV Burgebrach zeigte im Halbfinalkampf in Oberölsbach die Zähne. Beide Vereine stellten sich breit auf. Es gab viele Kämpfe auf Augenhöhe. Die Burgebracher waren in neun von vierzehn Duellen erfolgreich. Die Kämpfe und die Stimmung in der Halle waren eines Pokal-Halbfinales absolut würdig. Mit einem souveränen 34:20 Sieg ziehen die Mattenklopfer aus dem Steigerwald ins Finale ein. Gegner ist hier am kommenden Samstag ab 19:30 Uhr die Grizzlys aus Nürnberg. Austragender Verein des Pokalfinals ist der SC 04 Nürnberg in der Rollnerstrasse.

Einzelergebnisse

Nick Gutorov (57 kg/beide Stilarten) wurde zweimal vom starken Talent Salman Kaschijew besiegt.
Georgi Udesani (61 kg/beide Stilarten) musste sich in Griechisch-Römisch gegen Fabian Meier in der zweiten Hälfte geschlagen geben. Allerdings in seiner Paradedisziplin Freistil zeigte der gebürtige Ukrainer gegen Lukas Geitner seine Klasse und gewinnt dieses Duell überlegen mit 16:0 bereits Mitte der ersten Hälfte.
Ahmad Saidislomzoda (66 kg/beide Stilarten) machte es in Freistil gegen Felix Leinweber spannend. Am Ende stand ein 9:5-Punktsieg zu Buche. Ahmad wohnt dauerhaft in Bamberg und ist geboren in Tadschikistan. In Griechisch-Römisch war er gegen Christian Gregor chancenlos.
Johann Engelhardt (75 kg/Griechisch-Römisch) machte gegen Elias Brunner Dampf und siegte in 1:17 Minuten mit 17:1 durch Überlegenheit.
Josef Giehl (75 kg/Freistil) gewinnt durch schöne Beinangriffe gegen Lukas Leinweber mit 16:1 durch Überlegenheit. Dominik Winkler (86 kg/beide Stilarten) zeigte insgesamt eine souveräne Vorstellung von allen Ringern. Beide Gegner (Michael Stich und Elias Brunner) zerlegte er regelrecht und siegte zweimal vorzeitig durch technische Überlegenheit.
Michael Giehl (98 kg/Freistil) wurde kampfloser Sieger. In Griechisch-Römisch konnte der TSV keinen Gegner stellen.
Jens Bayer (130 kg/beide Stilarten) bekam im Freistil den Sieg bereits auf der Waage. Im Griechisch-Römisch kämpfte er gegen das Urgestein Matthias Geitner. Hier ließ der TSV`ler nichts anbrennen und setzte seinem Gegner mit seiner aktiven Ringweise zu. Mitte der zweiten Hälfte siegte er dann folgerichtig mit 15:0 durch technische Überlegenheit.

Im Vorfeld machten beide Vereine einen Freundschaftskampf der Schülermannschaften. Hier siegte der TSV Burgebrach mit 40:22.  

Aktuelles aus den Bezirken

  • Drei Kämpfe und drei Niederlagen

    Der große Wurf ist Christopher Kraemer beim Großen Preis von Deutschland am Ende nicht gelungen. Der 26-jährige Bundeskaderathlet des TSV Westendorf wird bei der Mitte September terminierten Weltmeisterschaft in Belgrad nicht dabei sein. Stattdessen wird wohl Olympiateilnehmer Etienne Kinsinger...

  • Bronze geholt, aber keine WM-Nominierung

    Deniz Menekse hat beim Großen Preis von Deutschland in Dortmund zwar einen Podestplatz erreicht, doch das eigentliche Ziel, eine WM-Nominierung zu erhalten, am Ende nicht geschafft. Entscheidend war das Duell gegen Mitstreiter Abdolmohammad Papi, das er verlor. Der Start für den 29-Jährigen...

  • Grizzlys gewinnen Bezirkspokal

    In beeindruckender Manier haben die Nürnberg Grizzlys den diesjährigen Bezirkspokal gewonnen. Das von Cheftrainer Matthias Baumeister aus allen drei Männerteams zusammengestellte Team gewann das Finale gegen den TSV Burgebrach sehr deutlich mit 36:9. Von insgesamt 14 angesetzten Kämpfen gewannen...

  • Finaltermin Bezirkspokal 2022 am 30. Juli

    Der Höhepunkt im Bezirk Mittelfranken steht nun bevor. Die Nürnberg Grizzlys und der TSV Burgebrach ermitteln am Samstag, 30. Juli, beim SC 04 Nürnberg den Sieger des diesjährigen Bezirkspokals. Beide Teams stehen sich um 19.30 Uhr gegenüber. Bereits um 17.30 Uhr kämpfen Gastgeber 04 und der SC...

  • Sicherer 34:20 Halbfinalsieg des TSV in Oberölsbach

    Der TSV Burgebrach zeigte im Halbfinalkampf in Oberölsbach die Zähne. Beide Vereine stellten sich breit auf. Es gab viele Kämpfe auf Augenhöhe. Die Burgebracher waren in neun von vierzehn Duellen erfolgreich. Die Kämpfe und die Stimmung in der Halle waren eines Pokal-Halbfinales absolut würdig....

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Die Geschäftsstelle ist vom 01.08. – 19.08.2022 geschlossen!

Momentan kein Parteiverkehr möglich!

(Ausnahmen nur unter vorheriger telefonischer Absprache)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok