Da es anscheinend für den einen oder anderen Verein Unsicherheit bezüglich der zuvor abgefragten Bereitschaft zur Weiterführung des Ligenbetriebes gibt, möchte Ligenreferent Jens Heinz auf Folgendes hinweisen:

„Die Abfrage an die Vereine war keinesfalls eine verbindliche An- oder Abmeldung aus dem Ligenbetrieb, sondern diente zur Entscheidungsfindung für die Sitzung des Verbandsausschusses, welche eine Fortführung des Ligenbetriebes beschloss! Sollten sich Vereine aufgrund der momentanen Lage nicht zu einer Fortführung des Ligenbetriebes im Stande sehen, so bitten wir, dies auch den gegnerischen Mannschaften und dem BRV Ligenreferenten mitzuteilen.“

Mannschaften, welche dies bereits mitgeteilt haben, brauchen also keine Meldung mehr abzugeben, sofern auch die gegnerischen Mannschaften davon in Kenntnis gesetzt wurden. Sollte der Kampf nicht rechtzeitig abgesagt sein und der Kampfrichter, oder der gegnerische Verein reist an, werden die entstandenen Kosten dem Verein auferlegt.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Führungsspitze bleibt unverändert

    Die Führungsspitze des Bezirks Schwaben im Bayerischen Ringer-Verband (BRV) bleibt weiterhin in bewährter Hand. Beim Bezirkstag sind Stefan Günter (Vorsitzender), Thomas Stechele (Sportreferent) und Ralf Kiyek (Kassier) vom TSV Westendorf für die nächsten zwei Jahre einstimmig in ihren Ämtern...

  • Kraemer und Stechele mit den Warriors im Viertelfinale

    Die für den SC Siegfried Kleinostheim startenden Bundesligaringer Christopher Kraemer und Niklas Stechele stehen mit ihrem Club im Viertelfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Für die beiden Ostallgäuer, die dem TSV Westendorf angehören, geht der Playoff-Traum weiter. Nach dem...

  • SSV Höchstädt gründet neue Ringerabteilung

    Der Bezirk Schwaben im Bayerischen Ringer-Verband freut sich über Zuwachs. Denn der SSV Höchstädt hat unlängst eine neue Ringerabteilung gegründet. An der Spitze steht Daniel Raicu. Er ist Sportlehrer an der Mittelschule Nördlingen. Raicu war selbst aktiver Ringer. Sein Ziel ist es, Höchstädt zu...

  • Neuer Trainingsmattenraum für TV Geiselhöring

    Es ist ein großartiger Anblick: Der neue Trainingsmattenraum des TV Geiselhöring. Damit ging ein lang ersehnter Wunsch der Ringer endlich in Erfüllung. Die Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung berichtete über dieses Ereignis in voller Ausführlichkeit. © TV Geiselhöring  

  • Aichacher Urgestein verstorben

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok