Den dritten Auswärtskampf in Folge bestreiten die ASV'ler am Samstagabend in der Nordstaffel der Bayerischen Oberliga. Gegner ist der SC 04 Nürnberg. Der Traditionsverein aus der Norisstadt gilt ebenso wie der ASV Hof als Talentschmiede. Viele Ringer, die heute für den SV Johannis Nürnberg auf die Matte gehen, haben beim Stadtrivalen das Ringen erlernt. Darüber hinaus konnte 04 sich noch in der einen oder anderen Gewichtsklasse verstärken. Der ASV Hof ist weiterhin von Personalproblemen gebeutelt.

Das kampffreie Wochenende hat vor allem den Verletzten in der Mannschaft gut getan, jedoch sind noch lange nicht alle Ringer an Bord. Weiterhin darf Süleyman Yildirim wegen seiner Roten Karte im letzten Mannschaftskampf nicht antreten. Dennoch ist Trainer Fabian Roderer zuversichtlich: „Wir werden mit der bestmöglichen Mannschaft nach Nürnberg fahren und wollen dort die ersten Punkte in dieser Serie einfahren“.

Der ATSV Kelheim trifft auf den TSV Burgebach. Zeitgleich messen sich der RSV Schonungen und SC Oberölsbach. Ligaprimus Johannis Grizzlys ist kampffrei, kann das Geschehen entspannt verfolgen.

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         
         

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok