Wie kein Handyempfang? Für die Neulinge im Sportcamp Regen-Raithmühle begann das Wochenende gleich mit einem kleinen Kulturschock. Was soll man dann mit seiner –zugegeben- begrenzten Zeit im Camp anfangen? 55 Kinder ohne Handynetz klingt zuerst ungewohnt und doch entwickelte sich das Trainingslager im Bayerischen Wald zu einem spannenden Wochenende, an dem nicht nur Technik und Taktik der Teilnehmer geschult wurden, sondern auch den Teamgeist im Mittelpunkt stand.

alt

Foto: BRV/Bezirk Niederbayern/Oberpfalz

Der Ringerbezirk veranstaltet dieses Trainingscamp jedes Jahr und findet in Regen optimale Bedingungen vor. Bezirkstrainer Christopher Geiger leitete insgesamt fünf Trainingseinheiten und wurde dabei unterstützt von Thomas Killersreiter, Guido Melzer und Michael Meierhofer. Dazu griffen die anwesenden Vereinstrainer und Betreuer unter die Arme, denn für knapp 60 Kinder und Jugendliche auf zwei Matten ist jede Hilfe wertvoll. Größter Wert wurde auf die Grundlagen gelegt, von denen der Ringkampf lebt. Schwunggriffe und Bodentechniken wurden geübt, Kraft-, Koordinations- und Ausdauerübungen absolviert und bei einer Einführung im Beachwrestling kam auch der Spaß nicht zu kurz. Zudem wurden erstmals an diesem Wochenende die Platzierten bei den Deutschen Meisterschaften geehrt. Die dritten Deutschen Meister Roman Leifridt (RC Bergsteig Amberg), Jonas Edel und Julian Edel (SC Nürnberg 04) bekamen als Anerkennung ihrer Leistungen vom Bezirk eine Medaille und eine Urkunde, die Deutschen Meister Ewald Stoll (WKG Willmering/Cham) und Maximilian Anthofer (1.AC Regensburg) zusätzlich vom Bezirksvorsitzenden Armin Neudorfer eine wertvolle Goldmünze überreicht. So bot das Ringercamp einen würdigen Rahmen, um die erfolgreichsten Nachwuchsringer des Bezirks zu ehren. Am Samstagabend wurde bei Lagerfeuer, Bratwürsten und Marshmellows die ein oder andere Ringeranekdote erzählt und dass der Handyempfang recht dürftig ist, war dann gar nicht mehr so wichtig.


Aktuelles aus den Bezirken

  • Trauer im Bezirk Mittelfranken: Helmut Schrenker ist tot

    Der Bezirk Mittelfranken im BRV trauert um einen sehr verdienten Sportler und Vereinsfunktionär. Helmut Schrenker ist dieser Tage verstorben. Er war beim KSV Bamberg erfolgreicher Ringer, Deutscher Meister bei den Männern, und sehr viele Jahre als erfolgreicher Trainer tätig. Wir behalten Helmut...

  • „Wir sind der Bezirk“ - Motto des Sportjahres 2020 in Mittelfranken

    Der Bezirk Mittelfranken im Bayerischen Ringer-Verband richtet am 18. Januar seine Bezirksmeisterschaften in Weißenburg aus. Nicht nur diese Titelkämpfe, sondern das gesamt Sportjahr 2020 steht unter dem Motto: „Wir sind der Bezirk“. Bei der vergangenen Bezirkssitzung waren sich alle...

  • Bezirkstag in Westendorf

    Der Bezirk Schwaben im Bayerischen Ringer-Verband hält am 18. Januar 2020 seinen ordentlichen Bezirkstag ab. Die Versammlung findet ab 10.00 Uhr in Westendorf, im Bürgerhaus Alpenblick, statt. 

  • Titelkämpfe in Schwaben im Juni 2020

    Die Bezirksmeisterschaften in Schwaben werden im Jahr 2020 relativ spät stattfinden. Während viele Bezirke vorwiegend den Januar für ihre Titelkämpfe hernehmen, so werden in Schwaben erst am 20. Juni die Titelträger in unterschiedlichen Alters- und Gewichtsklassen ermittelt.

  • Adventsfeier des Bezirks beim TV Erlangen

    Die Bezirksleitung hat am vergangenen Donnerstag zur Adventsfeier eingeladen. In den Räumlichkeiten des TV Erlangen wurden Mitglieder der Bezirksleitung, Listenführung und Kampfrichter herzlich willkommen geheißen. Besonders erfreulich war, dass einige neue junge Kampfrichter, aber auch „alten und...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-12 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok