Madrid war jüngst Schauplatz für den Grand Prix von Spanien. Bundestrainer Jürgen Scheibe nominierte auch zwei bayerische Kaderathleten, wobei es nur Johannes Mayer auf das Podium schaffte. Der Kelheimer gewann Silber, während sein Nationalmannschaftskollege Niklas Stechele (Westendorf) das kleine Finale nicht bestreiten konnte.

In Madrid gewinnt Johannes Mayer (links im Bild) die Silbermedaille. © DRB

Mayer ging im Limit bis 92 Kilo in Spaniens Hauptstadt auf die Matte. Er zwang in Runde zwei den Spanier Aimar Alzon Eguinova vorzeitig in die Knie und gewann technisch überlegen. Das gleiche Schicksal ereilte auch in Runde drei den Kanadier Lally Sarabnoor. Während der Kelheimer das Halbfinale gegen Andrew Johnson (Kanada) gewann, musste er sich im Finale dem Polen Radoslaw Marcinkiewicz nach Punkten geschlagen geben.

Der Westendorfer Niklas Stechele hat beim Großen Preis den fünften Platz belegt. Der Kaderathlet des Deutschen Ringer-Bundes ging im Limit bis 57 Kilo im Freistil auf die Matte. Bei seinem Auftaktkampf zerlegte er den Kanadier Kye Mills vorzeitig mit 10:0-Wertungspunkten. Spannender verlief dagegen das Duell im Halbfinale gegen den Spanier Levan Metreveli, das er mit 4:5-Wertungspunkten verlor. Allerdings trat Stechele im Kampf um Bronze nicht mehr an, weil er sich im Halbfinale nach einem Kopfstoß des Spaniers im Gesicht verletzte, sodass er nicht mehr antrat. Damit sicherte sich der Kanadier Darthe Capellan kampflos Platz drei.

Mit insgesamt zwei Turniersiegen, drei zweiten Plätzen und zwei Bronzemedaillen war das DRB-Freistilteam um Bundestrainer Jürgen Scheibe überaus erfolgreich und gewann damit auch die Länderwertung. 

 

Aktuelles aus den Bezirken

  • Drei Kämpfe und drei Niederlagen

    Der große Wurf ist Christopher Kraemer beim Großen Preis von Deutschland am Ende nicht gelungen. Der 26-jährige Bundeskaderathlet des TSV Westendorf wird bei der Mitte September terminierten Weltmeisterschaft in Belgrad nicht dabei sein. Stattdessen wird wohl Olympiateilnehmer Etienne Kinsinger...

  • Bronze geholt, aber keine WM-Nominierung

    Deniz Menekse hat beim Großen Preis von Deutschland in Dortmund zwar einen Podestplatz erreicht, doch das eigentliche Ziel, eine WM-Nominierung zu erhalten, am Ende nicht geschafft. Entscheidend war das Duell gegen Mitstreiter Abdolmohammad Papi, das er verlor. Der Start für den 29-Jährigen...

  • Grizzlys gewinnen Bezirkspokal

    In beeindruckender Manier haben die Nürnberg Grizzlys den diesjährigen Bezirkspokal gewonnen. Das von Cheftrainer Matthias Baumeister aus allen drei Männerteams zusammengestellte Team gewann das Finale gegen den TSV Burgebrach sehr deutlich mit 36:9. Von insgesamt 14 angesetzten Kämpfen gewannen...

  • Finaltermin Bezirkspokal 2022 am 30. Juli

    Der Höhepunkt im Bezirk Mittelfranken steht nun bevor. Die Nürnberg Grizzlys und der TSV Burgebrach ermitteln am Samstag, 30. Juli, beim SC 04 Nürnberg den Sieger des diesjährigen Bezirkspokals. Beide Teams stehen sich um 19.30 Uhr gegenüber. Bereits um 17.30 Uhr kämpfen Gastgeber 04 und der SC...

  • Sicherer 34:20 Halbfinalsieg des TSV in Oberölsbach

    Der TSV Burgebrach zeigte im Halbfinalkampf in Oberölsbach die Zähne. Beide Vereine stellten sich breit auf. Es gab viele Kämpfe auf Augenhöhe. Die Burgebracher waren in neun von vierzehn Duellen erfolgreich. Die Kämpfe und die Stimmung in der Halle waren eines Pokal-Halbfinales absolut würdig....

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Die Geschäftsstelle ist vom 01.08. – 19.08.2022 geschlossen!

Momentan kein Parteiverkehr möglich!

(Ausnahmen nur unter vorheriger telefonischer Absprache)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok