Nachdem die Ringer des TSV Westendorf vergangenes Wochenende pausieren mussten, greifen sie am Samstag wieder ins Geschehen ein. Die Ostallgäuer treten daheim gegen den TV Geiselhöring an. Dagegen ist die zweite Mannschaft diesmal kampffrei.

Zuletzt gewann der TSV Westendorf souverän den Auswärtskampf beim ESV München-Ost mit 33:16. Das Duell in der Landeshauptstadt war für die zweite Mannschaft sehr erfolgreich, weil zehn der insgesamt 14 Einzelkämpfe auf das Konto des TSV gingen. Insgesamt holte Westendorf fünf Schultersiege durch Farid Arabzadah (57 kg/Freistil), Niclas Gaa (61 kg/Griechisch-Römisch), Markus Stechele (66 kg/Freistil), Felix Kiyek (130 kg/Freistil) und Luis Wurmser (61 kg/Griechisch-Römisch). Dadurch ebneten sie den souveränen Erfolg beim ESV München-Ost.

Ob es in der Bayerischen Oberliga genauso ein Schützenfest gibt, ist schwer einzuschätzen. Der TV Geiselhöring gibt ab 19.30 Uhr seine Visitenkarte in der Sparkassenarena ab. Der Aufsteiger aus dem niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen ist mit zwei Niederlagen in die neue Saison gestartet. Der 11:17-Heimniederlage gegen die Nürnberg Grizzlys folgte eine weitere 11:21-Pleite daheim gegen den SV Siegfried Hallbergmoos. Der TSV Westendorf startete Anfang September mit einem überzeugen Sieg über den SC Anger. „Wir werden Geiselhöring definitiv nicht unterschätzen“, freut sich TSV-Vorstand Robert Zech auf den nächsten Heimkampf. „Wir ringen auf Sieg und begrüßen den Newcomer in unserer Wirkungsstätte. Wir wollen weiterhin zeigen, dass wir heimstark sind.“

Wie schon beim ersten Kampf gegen Anger werden weiterhin bis zu 400 Zuschauer unter Einhaltung der 3G-Regel in die Halle zugelassen.

 

Aktuelles aus den Bezirken

  • Doppelkampftag für den TSV Burgebrach

    In Burgebrach wird es am Samstag und Sonntag einen Doppelkampftag geben. Die Oberfranken stehen vor zwei Heimkämpfen. Der Grund für den Sonntagskampf ist der wegen Coronaprobleme verschobene Kampf gegen den SC Anger. Mit diesem Kampf beendet der TSV die Hinrunde. Bereits am Samstag beginnt die...

  • Fleischer bleibt weiterhin an der Spitze

    Bezirksvorsitzender Wolfgang Fleischer konnte zum turnusmäßigen Bezirkstag alle Vereine im Marktleugaster Vereinsheim begrüßen. Als willkommener Ehrengast war BRV-Kampfrichterreferenten Björn Goller vom KSV Bamberg zugegen. Fleischer erläuterte, dass die Kontaktsportart Ringen durch die lange...

  • Rückrundenauftakt in Anger

    In der Bayerischen Ringeroberliga startet der TSV Westendorf mit dem Auswärtskampf gegen den SC Anger die Rückrunde. Das Team aus dem Berchtesgadener Land liegt mit nur einem Sieg auf dem Konto auf dem vorletzten Rang. Die Ostallgäuer dagegen sind hinter Ligaprimus Hallbergmoos auf Rang zwei. Den...

  • Orlando Gutmann macht Sieg perfekt

    Die komplette Mannschaft rannte auf die Matte und feierte ihren Ole. Sekunden vorher war die Kampfzeit im letzten Kampf des Abends abgelaufen und der Sieg gegen Erik Kamm, der vor Jahren für den ASC Bindlach in der zweiten Bundesliga kämpfte, war besiegelt. Mit diesem Einzelsieg machte Gutmann den...

  • Kämpfende Burgebracher chancenlos

    Drei knappe Siege für den TSV Burgebrach haben nicht gereicht: So setzte sich der Favorit und Zeitplatzierte aus Westendorf erwartungsgemäß und hochverdient mit 19:4 durch. Die zahlreichen Zuschauer in der Windeck-Halle sahen kämpferische Duelle. Insgesamt gingen sieben Kämpfe über die Zeit. Drei...

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

Besuch und Personalverkehr ist NUR nach Absprache mit der Geschäftsstelle möglich. Sollten Sie das Gebäude betreten wollen, müssen wir Ihre Daten erfassen und beim BLSV zur Ermöglichung einer Nachverfolgung für 4 Wochen hinterlegen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok