Es ist schon hoch anzurechnen, wenn die beiden Nachwuchs-Bundestrainer Maik Bullmann (Griechisch-Römisch) und Marcel Ewald (Freistil) an einer gemeinsamen Maßnahme teilnehmen. So geschehen jüngst bei einem Lehrgang in Oberhaching. Auf Einladung der beiden hauptamtlichen Landestrainer des Bayerischen Ringer-Verbandes, Marcel und Matthias Fornoff (Griechisch-Römisch), waren die DRB-Trainer in der Sportschule zu Gast. Im Vordergrund standen neben dem Ringkampf-Bronzeabzeichen noch eine Leistungsdiagnostik an der TU München. „Hintergrund des RIka-Bronzeabzeichen ist, dass sämtliche Kaderathleten ein einheitliches Niveau und Level haben sollen. Das gibt der Deutsche Ringer-Bund vor“, erklärt Marcel Fornoff.

Alles in allem befürwortet der Freistil-Cheftrainer des BRV diese Maßnahme. Erfreulich ist, dass alle Teilnehmer das Bronzeabzeichnen erfolgreich bestanden haben. Zusätzlich wurde mit einigen ausgewählten Sportlern eine Leistungsdiagnostik durchgeführt. „Wir haben uns intensiv mit den Bundestrainern ausgetauscht. Sie haben sich viele Notizen gemacht“, sagt Marcel Fornoff. Schließlich nehmen die beiden DRB-Nachwuchstrainer viele Eindrücke und Erfahrungen mit. Da bei diesem speziellen Lehrgang Ringerinnen und Ringer beider Stilarten berücksichtigt wurden, soll dies auch künftig angeboten werden. „Wir werden im kommenden Jahr die Art des Lehrgangs natürlich wiederholen“, so Fornoff.

Foto: BRV/Fornoff

Der Lehrgang in Oberhaching war die letzte Trainingsmaßnahme im Jahr 2019. Allerdings steht vom 2. bis 6. Januar 2020 gleich der nächste Lehrgang in selbiger Wirkungsstätte auf dem Programm. Die Landestrainer Matthias Fornoff, Uwe Werner (Griechisch-Römisch) und Marcel Fornoff, Rudolf Gebhard (Freistil) begrüßen dann die bayerischen Kaderathleten aus dem Kadettenbereich in der Sportschule. Die fünftägige Maßnahme dient auch als Vorbereitung für das schon traditionelle Kaderturnier des DRB am 11. Januar in Bindlach.

Aktuelles aus den Bezirken

  • Bezirkspokal 2020 findet nicht statt

    Jetzt ist das eingetroffen, was viele Ringsportbegeisterte bereits erahnt haben: Da bis zum 30. Juni 2020 sämtliche Veranstaltungen nicht stattfinden dürfen, hat sich der Bezirk Mittelfranken im BRV dazu entschlossen, den Bezirkspokal dieses Jahr nicht stattfinden zu lassen. Bezirkschef Martin...

  • Helmut Rösner: Alles Gute zum 60. Geburtstag

    Der ehemalige Kampfrichterobmann und Kampfrichter, Helmut Rösner, hat Ende Februar seinen 60. Geburtstag gefeiert. 1989 begann seine Laufbahn als Kampfrichter. Hier erreichte er die Bezirkslizenz, zwei Jahre später erwarb er die Landeslizenz, ehe er von 2000 bis 2019 sogar Kämpfe in der Bundesliga leitete....

  • Titelkämpfe Anfang Mai

    Der Termin für die Schwäbischen Bezirksmeisterschaften steht nun fest: Am 2. Mai werden die Titelkämpfe in Aichach über die Bühne gehen. Eine Ausschreibung sowie weitere detaillierte Informationen werden zeitnah veröffentlicht.

  • Auslosung Bezirkspokal 2020

    Der Bezirkspokal in Mittelfranken geht auch 2020 in eine weitere Runde. Im Rahmen der Bezirksmeisterschaften in Zirndorf fand die Auslosung zu dieser Neuauflage statt. Insgesamt haben sich sieben Teams angemeldet. Dabei kommt es nun folgenden Paarungen im Viertelfinale:

  • Reibungsloser Verlauf bei den Bezirksmeisterschaften in Zirndorf

    Nach Weißenburg war zum Abschluss der diesjährigen Bezirksmeisterschaften Zirndorf Austragungsstätte der regionalen Titelkämpfe. Ging am Samstag der Nachwuchs in den Altersklassen A/B-, C-, D- und E-Jugend auf die Matten, so suchten einen Tag später die Männer in beiden Stilarten ihre Meister.

Facebook

Kontakt

Telefon                   +49 (0) 89/15702-370                Geschäftszeiten:
Fax   +49 (0) 89/15702-672   Mo - Do 9-15 Uhr
Email   gs@brv-ringen.de   Freitags geschlossen
         

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok