Home » Bezirke » Oberfranken
Oberfranken

Junioren-DM: Fleischer, Gutmann und Yildirim vom ASV nominiert

Der Bayerische Ringer-Verband hat für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Junioren im Griechisch-Römischen Stil, die vom benachbarten KSV Pausa in Plauen ausgerichtet werden, drei Hofer Ringer nominiert. Lukas Fleischer, Orlando Gutmann und Süleyman Yildirim wurden vom Landestrainer zum Vorbereitungslehrgang in die Sportschule nach Oberhaching eingeladen. Die jungen ASV'ler zeigten sich dort von ihrer besten Seite und wurden alle für die nationalen Titelkämpfe nominiert. Der 19-jährige Lukas Fleischer, Stammringer in der Oberligastaffel des ASV Hof, startet in der Gewichtsklasse bis 130 Kilogramm. Fleischer konnte in diesem Jahr bei den Bayerischen Meisterschaften in beiden Stilarten den Titel gewinnen. Im vergangenen Jahr konnte der Schwergewichtler bei den Deutschen Meisterschaften einen beachtlichen fünften Platz belegen.

Weiterlesen...
 

Fünf Medaillen für Burgebracher Ringer bei Bayerischer

Das ist ein sehr schönes Ergebnis“, urteilte Trainer Jochen Engelhardt und fügte hinzu: „Alle Sportler unseres TSV haben alles gegeben und die hervorragenden Trainingsergebnisse versucht umzusetzen. Das war herrlich anzusehen, wie unsere Ringer bei diesen beiden sehr stark besetzten Bayerischen Meisterschaften sich immer mehr durchgesetzt haben“. Trainer Christian Giehl: „Ich freue mich über die gezeigten Leistungen unserer Ringer, die in Kempten und in Neumarkt gerungen haben“. Insgesamt vier Medaillen erkämpften die Mattenklopfer aus Burgebrach im griechisch-römischen Kampfstil, die in Kempten ausgetragen worden ist. Hier wurde Johann Engelhardt überragender Bayerischer Meister. Nach einem 16:0-Überlegenheitssieg über seinem Gegner vom SV Kempten, zog er mit einem hauchdünnen 3:2-Punktsieg über Ketterer vom Bundesligisten SV Siegfried Hallbergmoos ins Finale ein. Hier ließ er seinem Penzberger Gegner keine Chance. Mit einem sicheren und ungefährdeten 9:0-Punktsieg erkämpfte er Gold bei den Kadetten.

Weiterlesen...
 

Lukas Fleischer Bayerischer Doppelmeister

Die Bayerischen Meisterschaften im Griechisch-Römischen Stil der C-Jugend, der B-Jugend, der Kadetten und der Junioren wurden in diesem Jahr vom SV Kempten ausgerichtet. Der ASV Hof war der einzige Verein Oberfrankens, der seine Nachwuchsringer zu dieser Landesmeisterschaft an das andere Ende Bayerns schickte. Wolfgang Fleischer, Präsident des ASV Hof und gleichzeitig Bezirksvorsitzender des Ringerbezirks Oberfranken sieht die Meisterschaften mit einem lachenden und einem weinenden Auge: „Ich freue mich riesig über das Ergebnis der Mannschaftswertung, in der der ASV Hof bei den Junioren einen sehr guten zweiten Platz belegte. Etwas traurig stimmt mich allerdings die Tatsache, dass alle zwölf oberfränkischen Teilnehmer vom ASV Hof entsendet wurden und kein weiterer oberfränkischer Verein Sportler nach Kempten schickte.“ Die Ergebnisse des ASV Hof konnten sich sehen lassen. Mit Lukas Fleischer und Süleyman Yildirim holten wieder zwei Sportler den Titel eines Bayerischen Meisters nach Hof. Keanu Muric, Nick Hartung und Luis Mucha wurden nach starken Kämpfen Vizemeister in ihrer Gewichtsklasse. Orlando Gutmann belegte einen sehr guten und beachtlichen dritten Rang. Die ASV-Ringer wurden von Horst Zeh, Thomas Friedrich und Maximilian Fleischer betreut. Nach dem zweiten Platz in der Mannschaftswertung freute sich das Trainerteam: „Unsere Nachwuchsringer haben alle nach ihren Möglichkeiten eine ordentliche Leistung auf die Matte gebracht. Nun heißt es weitertrainieren, um diese Leistungen individuell zu steigern.“

alt

Die erfolgreichen ASVler von links nach rechts: Trainer Maximilian Fleischer, Süleyman Yildirim, Kevin Wojewutku, Maroc Zeh, Nick Hartung, Samuel Braun, Luis Mucha, Orlando Gutmann, Keanu Muric, Lukas Fleischer und Trainer Horst Zeh. Vorne zeigt Lion Muric den Pokal für den zweiten Platz in der Mannschaftswertung. Foto: ASV Hof

Weiterlesen...
 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.