Home » Bezirke » Oberfranken » Fünf Medaillen für Burgebracher Ringer bei Bayerischer
Fünf Medaillen für Burgebracher Ringer bei Bayerischer Drucken

Stefan Günter    09.03.19

Das ist ein sehr schönes Ergebnis“, urteilte Trainer Jochen Engelhardt und fügte hinzu: „Alle Sportler unseres TSV haben alles gegeben und die hervorragenden Trainingsergebnisse versucht umzusetzen. Das war herrlich anzusehen, wie unsere Ringer bei diesen beiden sehr stark besetzten Bayerischen Meisterschaften sich immer mehr durchgesetzt haben“. Trainer Christian Giehl: „Ich freue mich über die gezeigten Leistungen unserer Ringer, die in Kempten und in Neumarkt gerungen haben“. Insgesamt vier Medaillen erkämpften die Mattenklopfer aus Burgebrach im griechisch-römischen Kampfstil, die in Kempten ausgetragen worden ist. Hier wurde Johann Engelhardt überragender Bayerischer Meister. Nach einem 16:0-Überlegenheitssieg über seinem Gegner vom SV Kempten, zog er mit einem hauchdünnen 3:2-Punktsieg über Ketterer vom Bundesligisten SV Siegfried Hallbergmoos ins Finale ein. Hier ließ er seinem Penzberger Gegner keine Chance. Mit einem sicheren und ungefährdeten 9:0-Punktsieg erkämpfte er Gold bei den Kadetten.

Trainer Günter Montag: „Johann ist ein außergewöhnlich guter Ringer. Hier ist Fleiß und Talent gepaart in einer Einheit. Er wird unser Männerteam in der Oberligasaison in diesem Jahr bereits verstärken. Die Ringerfans können sich über seine Kämpfe freuen“. Johannes Baum nahm an beiden Bayerischen Meisterschaften teil. Er erkämpfte bei den Junioren im Schwergewicht im griechisch-römischen Kampfstil in Kempten Silber und holte Bronze im freien Kampfstil in Neumarkt. Mit aufs Treppchen kämpften sich Lukas Bittel und Georg Kaschin. Beide freuten sich über die Bronzemedaille. Vierte wurden Kristina Grgic, Georg Kaschin und Philipp Kellner. Den fünften Platz erzielten Wadim Quiring und Lukas Bittel. Anatoli Schlee und Wadim Quiring belegten den sechsten Platz. Fazit des Abteilungsleiters Volkmar Schmal: „Wir sind auf dem richtigen Weg. Unsere Nachwuchsarbeit ist bemerkenswert und erfolgreich. Das ist der Schlüssel zum Erfolg, um bei den Männern in der zweithöchsten deutschen Ringerliga bestehen zu können“.

alt

Die erfolgreichen Burgebracher Ringer bei den Bayerischen Meisterschaften in Neumarkt und in Kempten. Von links: Johannes Baum (Silber und Bronze), Johann Engelhardt (Gold), Lukas Bittel (Bronze) und Trainer Christian Giehl. Es fehlt Georg Kaschin (Bronze). Foto: Schmal/TSV Burgebrach

 
Copyright © 2010 BRV. Alle Rechte vorbehalten.